E-Mobilität in der ländlichen Region

  • Feedback- und Einreichphase
    Ergebnis: 61 Einreichungen
    von 30.11. bis 15.06.16

  • Community Bewertungsphase
    Ergebnis
    von 16.06. bis 27.06.16
    220 battles von 15 Benutzer

  • Fachgruppe Entscheidungsphase
    von 27.06. bis 14.07.16

Quick Info

Mobilitätsanforderungen im öffentlichen Raum – Deine Ideen sind gefragt!

3x1 Wochenende mit einem E-Auto

Austrian Mobile Power

Zu den Teilnahmebedingungen

Neue Ideen

Zeichenbrettvorschau von Flexibilität ist gefragt!
backoffice_more
5
0
0
Zeichenbrettvorschau von Netzcheck / Gütesiegel
grojoh
7
0
0
Zeichenbrettvorschau von Stromvertrag folgt E-Auto
grojoh
7
0
0

Beschreibung

Beschreibung

Die Einsendungen und Diskussionen haben gezeigt, dass das Interesse für E-Mobilität außerhalb der Stadt sehr groß ist. Und doch sind noch viele Fragen ungeklärt. Hier schaffen die Factsheets von Austrian Mobile Power Abhilfe – sie liefern Antworten auf wichtige Fragen rund um Elektromobilität und bieten einen Überblick über Förderungen, Steuern, Fahrzeuge und E-Tankstellen: E-Guide

  • Förderungen:
    Aktuelle Informationen zu Förderungen für eine private Anschaffung von Elektrofahrzeugen findest du hier und für eine betriebliche Anschaffung hier.
  • Steuern:
    Wie E-Fahrzeuge in Österreich steuerlich behandelt werden, wird in diesem Factsheet ausführlich beschrieben. Eine nützliches Online-Berechnungstool steht außerdem hier zur Verfügung.
  • Fahrzeuge:
    Eine umfangreiche Datenbank zu E-Fahrzeugen findest du im E-Guide von Austrian Mobile Power oder noch übersichtlicher in der App CHECK-E.
  • E-Tankstellen:
    Ein wichtiger Punkt für den Alltag in der E-Mobilität ist eine aktuelle Karte mit verfügbaren Lademöglichkeiten.

---------------------------------------------------------------------

Die Bedürfnisse der Mobilität im ländlichen Raum sind vielfältig: Es geht unter anderem um die Themen Pendeln, Mobilität in der Freizeit, lokaler Wirtschaftsverkehr oder auch Schülerbeförderung. Für die E-Mobilität bedeutet dies völlig neue Anforderungen an die Ladeinfrastruktur oder auch an E-Carsharing Lösungen im gesamten öffentlichen Raum.

Elektromobilität ist heute ein wichtiger Baustein eines modernen und effizienten Verkehrssystems, das alle Ansprüche einer klimaschonenden Fortbewegung erfüllen kann. Sowohl städtische Gebiete als auch ländliche Regionen erleben einen Wandel im Hinblick auf Mobilität, der weitreichende Veränderungen im Leben der Menschen mit sich bringt.

Während die Stadt viele wohnungsnahe Versorgungsangebote bereit hält, sind Menschen am Land aufgrund er langen Distanzen stärker auf das Auto angewiesen – egal ob es um medizinische Versorgung, die Grund- und Nahversorgung oder eine umweltfreundliche Gestaltung des Berufspendlerverkehrs geht.

Wir suchen nach neuen Ideen und Anforderungen für Elektromobilitätsservices und Angebote. Welche konkreten Mobilitätsanforderungen hast du und was erwartet dich für die Zukunft?

Wir freuen uns, wenn du dich zum Thema E-Mobilität in ländlichen Regionen einbringst und uns zu folgenden Themen deine Meinung mitteilst:

Was erwartest du dir von Elektromobilitätsangeboten in zwei Jahren?

Wie denkst du, sieht dein Lebensalltag im Hinblick auf Mobilität in zwei Jahren aus?

Welche Anforderungen hast du an die Ladeinfrastruktur und Services der Zukunft?

Preise:
3x1 Wochenende mit einem E-Auto

Ziel des Open E-Mobility Projekts ist es, die Mobilitätsanforderungen der Menschen im ländlichen Raum sichtbar zu machen und eine Plattform zur Diskussion und zum Ideenaustausch zur Verfügung zu stellen. Weiters können BenutzerInnen über die eigens für das Projekt entwickelte App „check-E“ automatisch die Wege ihres Tagesablaufs erfassen und analysieren lassen, ob ein Elektrofahrzeug die richtige Wahl für ihre täglichen Transportbedürfnisse ist.

Das Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds finanziert und unter der Leitung von Austrian Mobile Power umgesetzt. Die Bewerbung und Kommunikation erfolgt mit freundlicher Unterstützung von Innovation Service Network, ÖAMTC, ARBÖ, FH Wels, e-Marke, SMATRICS, Klima aktiv mobil, Österreichische Energieagentur, GSV, AIT, ÖVG, BieM, ENERGIE AG und vielen weiteren.

Moderator(en)

  • Anna-Lilly Wimmer's Profilbild
    Anna-Lilly Wimmer

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: